Regeln

  • Gelaufen wird von Samstag 14:00 bis Sonntag 14:00
  • Jede Staffel muss durchgehend einen Läufer auf der Strecke haben
  • Start und Ziel ist vor den Schiedsrichtertischen in der Richard-Pick-Straße
  • Jede Staffel stellt über den Veranstaltungszeitraum einen Schiedsrichter
  • Die Staffeln stellen nach Bedarf Ordner für die Straßensperren zur Verfügung (vgl. Auflagen der Stadt Remscheid)
  • Jeder Läufer meldet sich vor Beginn einer Runde beim zuständigen Schiedsrichter an
  • Die Runde wird gezählt, wenn der Läufer wieder an Start und Ziel angekommen ist.
  • Der Bereich vor den Schiedsrichtertischen ist freizuhalten
  • Der vom Veranstalter vorgegebene und gesicherte Laufweg ist einzuhalten
  • Abkürzen des Laufwegs ist nicht erlaubt.

Häufige Fragen

Darf ein Läufer auch mehrere Runden hintereinander laufen?

Der Bergische 24-Stunden-Lauf ist als Staffellauf konzipiert. Hierbei ist es üblich, dass der Läufer nach jeder Runde wechselt. Wer aber mehrere Runden am Stück laufen will (oder muss) kann dies gerne machen. Bitte informiert dann aber den zuständigen Schiedsrichter, damit die Punkte entsprechend gezählt werden können.

Dürfen auch mehrere Läufer gleichzeitig laufen

Nein. Der Bergische 24-Stunden-Lauf ist ein Staffellauf. D.h. es ist immer nur ein Läufer pro Staffel auf der Stecke.

Dürfen kleine Kinder begleitet werden?

Natürlich dürfen keine Kinder auf der Stecke begleitet werden. Bitte achten Sie aber darauf andere Läufer nicht zu behindern.